nun auch für gewerbliche Kühlgeräte

Ab den 01. Juli 2016 ist sie nun in Kraft. Die neue EU-Verordnung 2015/1094, nach der nun auch ein Teil der gewerblichen Kühlgeräte das sogenannte Energielabel tragen müssen.

Was ändert sich für Sie als Gastronom und Nutzer dieser Geräte? Ähnlich wie bereits im Haushaltsbereich, werden die Energieeffizienzklasse, sowie ein Energielabel mit weiteren Informationen am Produkt angezeigt. Neben Hersteller, Produktbezeichnung, Energieeffizienzklasse und Energieverbrauch in 365 Tagen muss außerdem der Nutzinhalt und die Klimaklasse angegeben werden. Bisher haben einige Hersteller den Energieverbrauch in 24 Stunden angeben, nun muss der Energieverbrauch pro Jahr, also für 365 Tage angegeben werden. Das Testverfahren ist aber nicht dasselbe.

Wichtig zu wissen ist, dass die Testverfahren von Haushaltgeräten und gewerblichen Kühlgeräten nicht identisch sind. Daher sind die Angaben zur Energieeffizienzklasse auch nicht miteinander vergleichbar. Die Kennzeichnungspflicht betrifft nicht alle Kühlschränke, sondern nur Kühl- und Tiefkühlgeräte mit Volltüren, die zur Lagerung gedacht sind. Kühlschränke, mit Glastür und offene Geräte, wie Kühlregale sind von der Verordnung bisher ausgenommen.

Wir bei Gastro-Michel haben diese EU-Verordnung gemeinsam mit unseren Lieferanten umgesetzt. Die betroffenen Kühlgeräte tragen nun neben den Preis einen kleinen farblichen Pfeil. Durch klicken auf den Pfeil wir Ihnen das Energielable des Kühlschranks angezeigt.

Weitere Informationen zu der Verordnung erhalten Sie direkt von der EU-Kommission im Amtsblatt vom 05. Mai 2015 unterzeichnet von Jean-Claude JUNCKER unter: Amtsblatt der Europäischen Union.

Ob und inwieweit diese Verordnung den Konsumenten, also Ihnen, bei einer Kaufentscheidung weiter helfen wird, möge bitte jeder für sich entscheiden.